Fladenbrot – Perfekt für die Grillsaison

Fladenbrot – Perfekt für die Grillsaison

Da jetzt die Grillzeit anfängt, ist ein Fladenbrot doch genau das Richtige. Es ist nicht nur eine schöne Beilage zum Fleisch, es passt auch sehr gut zu Salaten, man kann es zum Dippen nehmen oder einfach so essen. Damit es keinen Streit am Tisch gibt, backe ich auch gleich zwei Fladenbrote. Eins für jedes Tischende. 🙂

Ihr könnt die Brote auch einfrieren und ganz nach Bedarf verzehren.

Der Teig lässt sich sehr gut mit einer Küchenmaschine* verkneten. Ein Handrührgerät* geht natürlich auch, genauso wie die traditionelle Methode mit Hand.

Fladenbrot

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Back- und Gehzeit1 Std. 48 Min.
Arbeitszeit2 Stdn. 8 Min.
Gericht: Brot
Land & Region: Deutsch
Keyword: Fladenbrot
Portionen: 6 Personen
Autor: Sandra Kock

Zutaten

Teig

  • 600 g Mehl
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 7 g Trockenhefe
  • 40 g Rapsöl
  • 280 ml lauwarme Milch
  • 100 ml lauwarmes Wasser

zusätzlich

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Wasser
  • Sesam
  • Schwarzkümmel

Anleitungen

  • Für den Hefeteig werden zuerst die trockenen Zutaten Mehl, Zucker, Trockenhefe und Salz, in die Schüssel gegeben und miteinander verrührt.
  • Dann kommen die flüssigen Zutaten warme Milch, warmes Wasser und Rapsöl dazu.
  • Nun werden die Zutaten zu einem glatten Teig verknetet. Das dauert etwa 10 Minuten.
  • Das der Teig fertig ist erkennt daran, dass er sich leicht vom Knethaken lösen lässt und nicht mehr klebt.
  • Der fertige Teig wird jetzt kurz auf einer bemehlten Arbeitsfläche geknetet und dann in die bemehlte Schüssel zurückgelegt.
  • Auf die Schüssel lege ich ein Geschirrtuch und stelle diese an einem warmen Ort, damit der Teig schön aufgehen kann.
  • Die Gehzeit beträgt etwa eine Stunde.
  • Danach nehme ich den Teig aus der Schüssel, lege ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche und teile ihn in zwei Hälften. Jede Hälfte wird noch einmal kurz, mit der Hand, geknetet. Sollte Euer Teig noch ein wenig kleben, dann gebt einfach etwas Mehl dazu.
  • Nach dem Kneten, forme ich aus dem Teig eine Kugel und lege sie auch gleich auf ein Backpapier.
  • Den Teig solltet Ihr am besten mit den Händen breit drücken, denn so bleibt er schön locker.
  • Um das Fladenbrotmuster in den Teig zu drücken, nehme ich eine Streichpalette und drücke diese bis zum Boden durch. So müsst Ihr später weniger nacharbeiten.
  • Der Teig wird wieder abgedeckt und muss noch einmal 30 Minuten gehen.
  • Es kann sein, dass Ihr nach der Gehzeit trotzdem noch einmal das Rautenmuster nacharbeiten müsst.
  • Bevor der Teig in den Ofen kommt, wird er noch mit einem Eigelb-Wasser-Mix bestrichen. So wird das Brot schön knusprig und glänzt.
  • Zum Schluss streue ich noch etwas Sesam und Schwarzkümmel auf den Teig.
  • Das Fladenbrot wird bei 200°C Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Ofen gebacken.
  • Ich habe das Brot 15 Minuten im unteren Einschub gebacken und dann noch einmal 3 Minuten nach oben gestellt, damit es noch etwas Farbe bekommt.

Notizen

Guten Appetit
Ein Video zu diesem Rezept findet Ihr auf meinem YouTube Kanal „Sandras Backideen“.

Wenn Euch mein Rezept bzw. mein neues Video “Luftiges Fladenbrot selbst machen geht so einfach | Pide Brot Rezept | Flatbread Recipe” gefällt, schreibt doch einen kurzen Kommentar gleich hier oder auf YouTube.

Braucht Ihr noch den passenden Dip zum Grillen? Wie wäre es mit diesem Dip bzw. Brotaufstrich mit Paprika und Frischkäse?

*Werbung
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating