Sternenzauber-Torte

Sternenzauber-Torte

Heute backe ich eine Sternenzauber-Torte. Dazu nehme ich einen Biskuitteig mit etwas Lebkuchengewürz, darauf kommt eine leckere Quarkcreme mit Kirschen und zum Abschluss ein weiterer Biskuitteig. Aus diesem steche ich Sterne aus, bestäube ihn mit Puderzucker und fülle die Sterne dann mit Kirschen und Tortenguss.

Sternenzauber-Torte

Heute backe ich eine Sternenzauber-Torte. Dazu backe ich einen Biskuitteig mit Lebkuchengewürz und darauf kommt eine leckere Quarkcreme mit Kirschen.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit3 Stdn. 20 Min.
Backzeit20 Min.
Arbeitszeit3 Stdn. 45 Min.
Gericht: Kuchen
Land & Region: Deutsch
Keyword: Kirschkuchen, Quarktorte, Sternenzauber-Torte
Portionen: 12 Stücke
Autor: Sandra Kock

Zutaten

Biskuitboden

  • 5 Eier
  • 140 g Zucker
  • TL Vanillinzucker
  • 1 TL Salz
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Lebkuchengewürz

Quarkcreme

  • 200 g Sahne
  • 1 Pck Sahnesteif
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck Vanillinzucker
  • 4 Pck Sahnesteif
  • 500 g Magerquark

Dekoration

  • Kirschen
  • 1 Pck roter Tortenguss
  • 2 EL Zucker
  • 250 ml verdünnter Kirschsaft
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Als erstes wird das Eiweiß mit dem Salz steif geschlagen.
  • In das steife Eiweiß lasse ich den Zucker und den Vanillinzucker reinrieseln und schlage so lange weiter bis die Masse glänzt.
  • Danach gebe ich die Eigelb einzeln dazu.
  • Backpulver mit Mehl mischen und in die Schüssel geben.
  • Etwas Lebkuchengewürz dazugeben.
  • Die trockenen Zutaten vorsichtig unter die Eimasse heben.
  • Den fertigen Teig abschmecken und eventuell noch etwas Lebkuchengewürz dazugeben.
  • Eine 26 cm Springform mit Backpapier auslegen. Den Backformrand nicht einfetten, denn ein Biskuitteig muss klettern, ansonsten fällt er zusammen.
  • Den Teig einfüllen und glatt streichen.
  • Der Biskuit wird 15-20 Minuten bei 180°C im vorgeheizten Ofen gebacken. Die Stäbchenprobe nicht vergessen.
  • Wenn der Boden abgekühlt ist, kann mit der Creme begonnen werden.
  • Zuvor lasse ich aber noch die Sauerkirschen abtropfen.
  • Die Sahne wird mit Sahnesteif aufschlagen.
  • Dann werden Magerquark, Sahnesteif, Zucker und Vanillinzucker verrührt und die Sahne untergehoben.
  • Als nächstes wird der Tortenboden einmal waagerecht geteilt.
  • Um den unteren Boden wird ein Tortenring gelegt.
  • Etwa zehn Kirschen für die Deko beiseite legen.
  • Die restlichen Kirschen mit der Quarkcreme leicht verrühren um ein Mamormuster zu bekommen.
  • Die Creme auf den Boden geben und glatt streichen.
  • Aus dem oberen Boden mit der Sternen-Ausstechform Sterne ausstechen.
  • Diesen Boden, mit einem Tortenretter, auf die Quarkcreme legen und etwas andrücken.
  • Die Torte muss nun für drei Stunden in den Kühlschrank.
  • Für die Deko, die Torte mit Puderzucker bestäuben.
  • In den Sternen verteile ich die Kirschen.
  • Den Tortenguss mit verdünntem Kirschsaft, Tortengusspulver und Zucker aufkochen. Achtet darauf, dass Ihr nur vorsichtig rührt, damit keine Bläschen entstehen.
  • Den Tortenguss in die Sterne füllen und dabei über die Kirschen laufen lassen, damit diese etwas schöner aussehen.
  • Tortenguss fest werden lassen. Fertig.

Notizen

Guten Appetit.
Noch etwas unklar? Ein Video zu diesem Rezept findet Ihr auf meinem YouTube Kanal „Sandras Backideen“.

Wenn Euch mein Rezept bzw. mein neues Video „Kirsch Quark Torte mit Lebkuchengewürz | Sternenzauber Torte | Adventstorte | perfekt zu Weihnachten“ gefällt, schreibt doch einen kurzen Kommentar gleich hier oder auf YouTube.

Wie wäre es mit einer Mandarinen Spekulatius Torte?



2 thoughts on “Sternenzauber-Torte”

  • Liebe Sandra, leider fehlt bei der Sternenzaubertorte die Anleitung zum Backen der Torte. Wenn man das zugehörige Rezept
    ausdrucken möchte, sind nur die Zutaten angegeben. Es wäre schön, wenn dies noch nachgeholt werden könnte.

    Vielen Dank und freundliche Grüße
    Christine Hartl

    • Ich habe manchmal leider zu wenig Zeit die Anleitung zu schreiben. Ich bin aber dabei dies bei allen Rezepten nachzuholen. Versprochen. 🙂
      Liebe Grüße
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating