Weihnachtstorte mit Äpfeln und Schokolade

Weihnachtstorte mit Äpfeln und Schokolade

Bei mir gibt es heute eine leckere Weihnachtstorte mit Äpfeln und Schokolade und vielen Nüssen. Zu Weihnachten dürfen traumhafte Torten die mit Zimt und Haselnüssen gebacken werden, einfach nicht fehlen. Mit dieser Torte könnt Ihr Eure Lieben so richtig schön verwöhnen.

Weihnachtstorte mit Äpfeln und Schokolade

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Back- und Kühlzeit1 Std. 40 Min.
Arbeitszeit1 Std. 45 Min.
Gericht: Kuchen
Land & Region: Deutsch
Keyword: Weihnachtstorte mit Äpfeln und Schokolade
Portionen: 12 Stück
Autor: Sandra Kock

Equipment

  • 26 cm Springform
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät

Zutaten

Boden

  • 7 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 150 g Mehl
  • 1 Pck Backpulver
  • 100 g Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Haselnüsse gemahlen

Schokofüllung

  • 300 g Zartbitterkuvertüre
  • 400 g Sahne

Apfelfüllung

  • 800 g Äpfel
  • 3 – 4 EL Zitronensaft
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Zimt oder 1 Zimtstange
  • 200 ml Apfelsaft
  • 50 g Speisestärke
  • 50 ml Apfelsaft

Deko

  • 600 g Sahne
  • 6 TL San-apart
  • 160 g Haselnüsse grob gehackt
  • Zuckerfiguren

Anleitungen

  • Als erstes wird die Kuvertüre klein gehackt und in sehr warmer Sahne geschmolzen.
  • Dann werden die gemahlenen Haselnüsse geröstet. Ohne Fett, nur umrühren. Passt auf, dass die Herdplatte nicht zu heiß wird, sonst verbrennen Euch die Haselnüsse.
  • Die gerösteten Haselnüsse in ein kaltes Gefäß füllen, damit sie abkühlen und nicht noch im heißen Topf verbrennen.
  • Für den Biskuit das Eiweiß mit dem Salz aufschlagen. Erst auf kleiner Stufe bis sich Blasen gebildet haben und dann hoch schalten. Das Aufschlagen dauert etwa 8-10 Minuten.
  • In das steife Eiweiß den Zucker und den Vanillinzucker reinrieseln lassen und so lange weiter schlagen bis die Masse glänzt.
  • Danach werden die Eigelb einzeln untergerührt.
  • In den fertigen Eischnee werden Mehl, Bachpulver und Speisestärke gesiebt und vorsichtig untergehoben.
  • Zum Schluss kommen die gerösteten Haselnüsse hinein und werden ebenfalls untergehoben.
  • Der fertige Teig wird in eine 26 cm Springform gefüllt, welche vorher mit einem Backpapier ausgelegt wurde.
  • Der Boden wird 35-40 Minuten bei 180°C im vorgeheizten Ofen gebacken.
  • Wenn der Tortenboden abgekühlt ist, werden die Haselnüsse grob gehackt und geröstet. Wieder ohne Fett, umrühren und in einem kalten Gefäß abkühlen lassen.
  • Für das Apfelkompott Äpfel schälen, entkernen, kleinschneiden und mit Zitrone beträufeln. Achtet darauf, dass die Äpfel kochfest sind, sonst habt Ihr hinterher Mus.
  • Die Äpfel mit Apfelsaft, Zucker und Zimt/Zimtstange aufkochen.
  • Speisestärke und Apfelsaft miteinander verrühren, in die kochenden Äpfel geben und kurz weiter kochen bis die Masse dick ist. Und wieder Abkühlen lassen.
  • Wenn alles abgekühlt ist, wird der Tortenboden zwei mal waagerecht geteilt.
  • Um den unteren Boden einen Tortenring legen.
  • Nun wird die Schokosahne aufschlagen bis sie fest ist und auf dem Tortenboden glatt gestrichen.
  • Darauf wird der zweite Boden gelegt und etwas festgedrückt.
  • Auf diesem Boden wird das Apfelkompott gefüllt und glatt gestrichen.
  • Als letztes wird der dritte Boden oben aufgelegt und ebenfalls etwas fest gedrückt.
  • Damit die Schokoschicht und das Apfelkompott fest werden, muss die Torte nun eine Stunde in den Kühlschrank.
  • Wenn alles fest ist, wird die Sahne mit dem San-apart aufgeschlagen.
  • Etwa ¼ der Sahne in einen Spritzbeutel füllen und den Rest auf der Torte und dem Rand verteilen und glatt streichen.
  • Mit dem Spritzbeutel ein Muster aufspritzen.
  • Danach werden die gerösteten Haselnüsse auf dem Rand verteilt.
  • Zum Schluss kommt noch die Weihnachtsdeko obendrauf. Am besten erst vor dem Anschnitt.

Video

Notizen

Guten Appetit
Ein Video zu diesem Rezept findet Ihr auf meinem YouTube Kanal „Sandras Backideen“.

Wenn Euch mein Rezept bzw. mein neues Video “Weihnachtstorte mit Äpfeln und Schokolade / xmas cake / Sandras Backideen” gefällt, schreibt doch einen kurzen Kommentar gleich hier oder auf YouTube.

Wenn Ihr noch ein paar Plätzchen zu Weihnachten braucht, schaut doch mal mein Plätzchenrezept an. Da habt habt Ihr mit nur einem Teig 5 verschiedene Plätzchen.

Der Teig lässt sich am besten mit einer Küchenmaschine* oder einem Handrührgerät* verrühren.

*Werbung
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating